IMG_7523

Feldenkrais-Methode

Die Feldenkrais-Methode wurde nach ihrem Erfinder dem israelischen Physiker Moshé Feldenkrais (1904-1984) benannt. Er hat seine Bewegungslehre über Jahrzehnte hinweg entwickelt. Sie ist eine ganzheitliche Lernmethode zur Schulung von Körper und Persönlichkeit. Das Besondere an der Methode ist, dass Lernen über achtsam wahrgenommene Bewegungsabläufe erfolgt.

Dr. Moshé Feldenkrais sah einen unmittelbaren Zusammenhang zwischen Bewegung, Fühlen und Denken.

Die Feldenkrais-Methode können Sie in zwei Formen kennenlernen:

Bewusstheit durch Bewegung
findet in Gruppenkursen überwiegend auf dem Boden statt. Der FELDENKRAIS® Practitioner leitet Sie verbal durch verschiedene Bewegungsabläufe. Als Kursteilnehmer erleben Sie mit sich selbst in der Bewegung auf spielerische Art und Weise viel Neues, was Sie im alltäglichen Leben nicht bewusst wahrnehmen. Zum Schluss der Lektion spüren Sie sich leichter, beweglicher und verbessern so Ihr körperliches und seelisches Gleichgewicht.

Funktionale Integration
findet in Einzelstunden statt. Wie die Gruppenkurse besteht die Funktionale Integration aus den gleichen neurophysiologischen Zusammenhängen. Sie ist auf Ihre individuellen und speziellen Bedürfnisse ausgerichtet. Der FELDENKRAIS® Practitioner erspürt durch kleine, klare und sanfte Bewegungen unwillkürliche Muskelarbeit, die Ihre Bewegungsabläufe eingrenzt. So entsteht Kommunikation zwischen Ihnen und dem FELDENKRAIS® Practitioner, was zu einem direkten und schnelleren Zugang für angenehmere und leichtere Bewegungsabläufe führt. Deshalb werden Bewegungsmuster und Handlungsgewohnheiten spürbar und Verbesserungen durch Veränderungen möglich.